• P1160929

    Wenn die Tage länger und die Luft wärmer wird, wenn die Bäume mit grünen Knospen und Blüten geschmückt sind und die Vögel anfangen zu zwitschern, dann ist es soweit: Das Schloss Albrechtsberg erhebt sich aus dem Dornröschenschlaf. Es öffnet seine Pforten und lädt Besucher zum alljährlichen Frühjahrsputz.

    Wer das Stöbern in Kleidern und Kassetten mag und auf der Jagd nach dem einen oder anderen Schnäppchen ist, sollte diese Gelegenheit nicht verpassen.

    Der Flohmarkt findet bei jedem Wetter statt – bei Sonne in den Höfen und auf der Brücke, bei Regen in den geräumigen Sälen des Schlosses. Für Erfrischungen und Stärkung sorgen die Mitglieder des Kulturvereins Schloss Albrechtsberg.

    Sonntag, 1. Mai 2016, 10-17 Uhr
    Facebook:
    www.facebook.com/events/569014816591083
    Info: flohmarkt@schloss-albrechtsberg.org oder Tel. 0680 122 8 244

    Weiterlesen »

  • Jeder Weg beginnt mit dem 1. Schritt! Ab diesem Jahr bieten wir beim Frühjahrsflohmarkt Künstlern, Designern und Kunshandwerkern die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren – natürlich kann man diese auch erwerben.

    Dieses Jahr begrüßen wir herzlich Monika Fritsch, sie präsentiert

    • REDUCE-RECYCLE-REUSE: handgefertigte Trachtentaschen, Clutches, Shopping Bags, Trachtenarmbänder
    • SAKURA: Vintage Kimonos, Haoris, Obis, Chawans, Ikebana-Gefässe aus Japan

    Anna Mitteröcker präsentiert ihre Patchwork-Werke, hier einige Beispiele:

    Patchworkdecken

    Taschen     Patchwork

  • P1040394
    Warum laufen Wendeltreppen in mittelalterlichen Burgen im Uhrzeigersinn? Weil die meisten Menschen Rechtshänder sind. Angeblich gilt es für rechtsdrehende Aminosäuren, auf jeden Fall aber für rechtsdrehende Treppen: Sie wirkten in der damaligen Zeit lebensverlängernd. Weiterlesen »

  • Burgtor

    Wer Schloss Albrechtsberg besucht, erfährt, dass es ursprünglich eine Burganlage war. Wie erkennt man als Laie, ob es sich bei einem alten Bauwerk um ein Schloss oder eine Burg handelt? Weiterlesen »

  • Vortrag von Science Buster Werner Gruber

    im Rahmen der VII. Burggespräche des Orion

    Welche lukullischen Küchengeheimnisse finden wir in den unendlichen Weiten des Alls?

    Werner Gruber, Experimentalphysiker und Großmeister des Schweinsbratens, verbindet Astronomie mit der perfekten Zubereitung himmlischer Genüsse. Das Universum – das echte und jenes in der Küche – gibt seine Geheimnisse preis.

    Erfahren Sie alles über die korrekte Zubereitung diverser Sternzeichen und interstellarer Schmankerl.
    Zirka 80 Minuten

    Samstag, 15. August 2015, 17 Uhr
    Schloss Albrechtsberg an der Pielach

    Eintritt frei, Spenden erbeten
    Info – Tel.: 0680 122 8 244 – Maria Pflug-Hofmayr
    ->Facebook
    Weiterlesen »

  • Die VI. Burggespräche / Bildcredit: Daniel Schützenhofer
    Ein Wochenende mit Sternen und Astrofotografie:
    Von 14.-16. August finden auf dem Schloss die VII. Burggespräche des Orion statt. Astronomie trifft das Mittelalter. Weiterlesen »

  • Schloss Albrechtsberg © Radio Arabella
    Sehen kann man jedes Schloss, aber wusstet ihr, dass man Albi auch hören kann? Zum Beispiel in diesem Beitrag auf Radio Arabella!

  • P1150325

    Am 1. Sonntag im holden Mai öffnet Schloss Albrechtsberg seine Pforten und heißt Gäste von 10-17 Uhr herzlich willkommen. Und wie es Tradition ist, wechselt an diesem Tag Krempel, Kram und Trödel seine Besitzer. Wer in seinem Keller etwas findet, was andere vielleicht noch gut gebrauchen können, ist herzlich eingeladen dieses feilzubieten. Weiterlesen »

  • P1160243
    Vom 14.-17. August 2014, zur Zeit der Perseiden, war Albrechtsberg bei Melk zum sechsten Mal Schauplatz der Burggespräche des Orion. Erfahrene Sternfreunde und neugierige Einsteiger trafen sich, um etwas über die Himmelsbeobachtung zu lernen. Pittoresker Rahmen war das Schloss Albrechtsberg an der Pielach, ursprünglich eine Burg, die 1147 erstmals urkundlich erwähnt und in der Renaissance zu einem Schloss umgebaut wurde.

    Der erste Abend war der Erkundung des Schlosses gewidmet. Die Gemäuer sind weitläufig, sodass eine Führung im Fackelschein Stunden dauern kann, ohne dass ein Raum zweimal betreten wird. Die bewegte Geschichte des Hauses wurde mit viel Begeisterung von Michael Weinberger, dem Sohn der Schlossbesitzer, erzählt. Weiterlesen »

  • voyager-journey

    16. August 2014, 17 Uhr auf Schloss Albrechtsberg:
    Öffentlicher Vortrag von Werner Gruber (Science Busters):

    Das Voyager-Programm ist ein Forschungsprogramm der NASA. Erfahren Sie, was die NASA Geniales vollbracht hat, woran sie gescheitert ist und wo sie “gepfuscht” hat. Weiterlesen »