Das große Räumen

Am 22. April ist es wieder soweit – geht in eure Keller, Schränke und Schubladen, und was ihr dort findet, aber nicht mehr braucht, bringt nach Schloss Albrechtsberg und bietet es feil. Doch halt, so einfach geht es nicht. Einen Tisch müsst ihr vorher bestellen, 200×50 Zentimeter für wohlfeile 6 Euronen. Darauf dürft ihr präsentieren was ihr wollt verlieren und dazu parlieren.

fruehjahrsputz2

Sonntag von 10-18 Uhr öffnet der Flohmarkt auf Schloss Albrechtsberg, der nun schon einiges an Tradition hat, seine Pforten. Die Ware und der Tand wird natürlich zuvor aufgebaut, auf Wunsch schon Sams Tag Nacht. Gerüchten zufolge möchte sich die Schlossherrin von einigen alten Stilkleidern trennen – es lohnt sich also zu kommen, allein schon wegen der Konversation, vielleicht aber auch wegen dem einen oder anderen Schnäppchen.

Wer seinen Krempel feilbieten möchte, wende sich vertrauensvoll an Anne Weinberger, die Herrin der Tische und Schlafgemächer (Mail).

Der Klick aufs Bild führt zur Flohmarkt-Galerie von 2009: